Jem & the Holograms

    • Klassik Cartoon Vorstellung Jem and the Holograms.



      Jem and the Holograms lief in den USA erstmalig vom 6 Oktober 1985 bis zum 2 Mai 1988 mit 65 Folgen in drei Staffeln und wurde im November 1986 nicht nur von der Nielsen Media Research [ Publikums Messsystem für US Fernsehzuschauer] auf Platz.1 gemessen sondern schaffte es 1987 sogar auf Platz.3 der generell meist gesehene Cartoons in ganz USA mit wöchentlich etwa 2,5 Millionen Zuschauer pro Folge.

      Die Serie war wie bei G.I.Joe und Transformers eine Koproduktion zwischen Hasbro & Sunbow Productions und Marvel Productions und für die Animationen war das japanische Animationsstudio Toei [Dragonball , one Piece usw] zuständig.

      Die Aufnahme von Musikvideos in Jem war ein Ergebnis des Erfolgs und der Popularität von MTV zu der Zeit, welches vier Jahre zuvor mit seiner Ausstrahlung begann. Die Platzierung der Songs in jeder Episode wurde als Ergänzung zur Story vorgenommen und der Einsatz von Musikvideos in der Show galt für die damalige Zeit als "radikal". Die Show enthält insgesamt 187 Musikvideos mit 151 einzigartigen Songs.

      Das Format der Serie sah drei komplett produzierte Songs für die vorgestellten Musikvideos in jeder Episode vor. Anne Bryant komponierte die Musik. Die Texte für die vorgestellten Songs der Show wurden von Barry Harman geschrieben. Der Titelsong "JEM - Truly, Truly, Truly, Truly Outrageous" war das Opening und Ending der Show bis Ende 1987, als Bryants zweites Theme, "JEM GIRLS", zum Opening der Serie für die meisten Episoden wurde und "JEM - Truly, Truly, Truly, Truly, Truly Outrageous" als permanentes Ending der Show beibehalten wurde. Die Musikvideos zeigten einen "in-your-face"-Stil, der sich an den Betrachter oder den eher traditionellen Stil richtete. Die Musikvideos entsprachen dem Stil der Rockvideos, die damals auf MTV zu finden waren, mit schnellem Schnitt, schnellem Tempo und Spezialeffekten.

      "Jem" die mysteriöse Leadsängerin der Rockgruppe "Jem and the Holograms" heißt eigentlich Jerrica Benton und ist Mitinhaberin & Managerin von Starlight Music einer Musikfirma. Jerrica kann sich mit Hilfe eines von ihrem Vater erfunden und gebauten "ultimativen audio-visueller Unterhaltungssynthesizer" holographischer Computer namens Synergy in eben diese "Jem" bei bedarf verwandeln indem sie die Mikroprojektoren in ihren Ohrringen einsetzt und so ihre Gesichtszüge und Kleidung verändert, so dass sie die Jem-Persönlichkeit annehmen kann.


      Jems Gruppe "The Holograms" besteht aus Kimber Benton, Jerricas jüngerer leibliche Schwester, Keyboarderin und Hauptsongschreiberin der Band. Die Asiatin Aja Leith welche die Gitarristin der Band und die Afroamerikanerin Shana Elmsford welche die Synth-Drums in der Bänd spielt sind Adoptivschwestern von Jerrica & Kimber.

      Gegenspieler Jericas in der Serie ist der Manager Eric Raymond welcher versucht alleiniger Inhaber von Starlight Music zu werden wozu er die "Misfits" aufbaut und ständig versucht diese für seine Zwecke zu manipulieren um so die Nr.1 Band für Starlight Music zu führen um so Jerrica gegenüber den Investoren auszubooten.

      Sängerin der Misfits ist die aus reichen Elternhaus kommende Phyllis Gabor welche aber nur "Pizzazz" genannt werden will da der Name Phyllis sie in Verbindung mit ihrem Vater bringt bei dem sie nach der Scheidung ihrer Eltern aufwuchs. Dieser kaufte ihr zwar was immer sie wollte aber hatte nie richtig Zeit für sie durch seine Arbeit weshalb Pizzazz nun so erpicht darauf ist ihre Band Kariere aus eigener Kraft aufzubauen und nicht durch Papas Geld und das will sie sich auch von nichts und niemand wieder kaputt machen lassen weshalb ihre Rivalität mit Jem fast schon persönlich im laufe der Serie wird.

      Weitere Mitglieder der Misfits sind die Bassistin Roxanne "Roxy" Pelligrini welche immer zu verheimlichen versucht das sie als Schulabbrecherin aus Philadelphia fast vollständig Analphabetin ist bis ihr eines Tages Ba Nee eins der Mädchen welche Jerrica in ihrem Starlight Waisenkinder Programm aufnahm nachdem sie aus Vietnam in die USA kam um dort ihren Vater zu suchen ein US Soldat der seit dem Vietnamkrieges als verschollen gilt zu suchen was eine Nebenhandlung der Serie ist ihr eins ihrer Kinderbücher gibt über das Roxy anfängt lesen zu lernen und so zusammen mit ihrem zwischenzeitlich durch die Band auch erwirtschaften Reichtum im Laufe der Serie mal triumphierend nach Hause zurück kehrt um es den Menschen zu zeigen welche damals über sie spotteten.

      Mary "Stormer" Phillips ist die Songschreiberin und Keytarist der Misfits. Sie ist lange nicht so verbissen wie Pizzazz & Roxy und schließt im Laufe der Serie sogar eine richtige Freundschaft mit Kimber von den Holograms was dazu fürt das die beiden gemeinsam ein Album aufnehmen weil sie sich von ihren jeweiligen Bandkollegen missverstanden fühlen.



      Im weiteren Verlauf der Serie gehen die Misfits auch auf Europa Tour um nach neuen Talenten für ihre Band zu suchen und so stößt in England noch die erfahrener Taschendiebin Sheila "Jetta" Burns mit ihrem Saxophone zu den Misfits was aber Konflikte mit Roxy nach sich zieht da diese um ihren Platz in der Band fürchtet.



      Die dritten im Bunde sind die "Stingers" welche aus dem Sänger Riot der in jungen Jahren um aus dem strengen Elternhaushalt zu entkommen der Armee beitrat und in West Deutschland stationiert wurde wo er auf die Gitarristin Phoebe "Rapture" Ashe traf welche zuvor als erfahrene Trickbetrügerin als Orakel ihr Geld machte. Die aus Deutschland stammende Ingrid "Minx" Kruger schließt sich mit ihrem Synthesizer ebenfalls den Stingers an. Sie ist sehr technologisch orientiert und kann mit jedem Computer oder Synthesizer Wunder wirken.



      Eine weitere Nebenhandlung innerhalb der Serie ist das sich im Laufe der Zeit einige Männer wie z.b. Riot sich zwar in Jem verlieben aber wiederum von Jerrica nichts wissen wollen und umgekehrt was für Jerrica/Jem zusätliche Arbeit und dem Zuschauer einige Comedy Momente führt.
    • Um die Comic Neuauflage mal generell zu ordnen...

      Jerrica Benton träumte schon seit Kindertage von einer Band mit ihren Schwestern doch ihr Problem dabei ist das sie zwar alleine vor dem Spiegel ein Naturtalent im singen ist aber wenn jemand dabei ist bringt sie vor lauter Lampenfieber keinen Ton heraus und sei es auch nur weil ihr bereits bei der Probe die 4 Mitglieder der Crew für Kamera , Licht und Ton zuviel sind.

      Ihre Schwestern sind mittlerweile Ratlos da Jerrica sich bereits dreimal die ganze Arbeit gemacht hatte diese Probe aufzubauen und genauso dreimal auch wieder geschmissen hat und die Zeit bis zum angekündigten Misfits vs. Event bei dem Jerrica und die anderen normal ihr Debüt geben wollen wird langsam knapp.

      Wieder zuhause zieht sich Jerrica von den ratlosen anderen zurück auf dem Dachboden ihres Elternhauses und kramt in den Sachen ihres kürzlich erst verstorbenen Vaters Emett Benton als sie plötzlich ein Paar Augen bemerkt welche sie aus der stockfinsteren gegenüberliegenden Ecke des Dachbodens anstarren. Erschreckt fährt Jerica hoch aber da tritt die mysteriöse Erscheinung auch schon mit den Worten "Hallo Jerrica ich bin wegen dir hier" ins Licht und Jerrica starrt mit offenem Mund auf eine definitiv nicht menschliche Erscheinung in leuchteten violetten Farben mit wallenden Haaren bis zum Boden.

      ...Wer bist du...? stammelt Jerrica noch immer im Glauben sie würde träumen. Meine Name ist Synergy und dein Vater Emett Benton hat mich gemacht. Noch bevor Jerrica die nächste Frage stellen kann fängt Synergy an zu erzählen das sie ein Holographischer Computer ist welcher von ihrem Vater als das ultimative Audiovisueller Entertainment Synthesizer erschaffen wurde und nun als Jerrica in den Sachen ihres Vaters wühlte erstmals wieder aktiviert.

      Weiter erklärt Synergy das Jarricas Vater noch ein Geburtstagsgeschenk welches seit seinem plötzlichen Tod nun im Tresor seines Arbeitszimmers liegt für Jerrica hatte und es nun an der Zeit ist das sie dieses bekommt. Kurze Zeit später öffnet Jerrica im Beisein von Synergy den Tresor ihres Vaters im Arbeitszimmer das sie seit seinem Herzinfarkt vor trauer bisher nicht wieder betreten hatten und findet darin eine kleine Schachtel in der sich zwei sternförmige Ohrringe befinden...

      .............................................

      Synergy erklärt Jerrica das diese Ohrringe auch Fernbedienung Projektoren sind welche ihre Trägerin erlauben überall in ihrer Anwesenheit Hologramme enstehen zu lassen. Noch bevor Synergy mit ihrer Erklärung fortfahren kann gesellen sich auch Jerricas Schwestern dazu und so kann Synergy und so kann sie gleich die ganze Geschichte offen legen. Kimber glaubt von allem dem noch immer kein Wort weshalb Synergy zum Beweis ihrer Aussage Aja darum bittet den Zahlencode 7963749 in die an de Wand stehenden Jukebox einzugeben.

      Kaum hat Aja den Zahlencode eingegeben öffnet sich diese auch bereits und gibt den Weg frei in einen unterirdischen Raum in dem Synergys Hauptcomputer steht der nun auch sich aktiviert. Nachdem dies nun geschehen ist erklärt Synergy weiterhin das sie und damit nun auch Jerrica in der Lage ist Hologramme zu produzieren welche von Realen nicht zu unterscheiden sind was sie auch gleich durch das erzeugen eines Hologramm von Kimber beweist so das die anderen nicht sagen können wer nun die echte Kimber und wer dagegen nun das Hologramm ist.


      Da kommt Jerrica eine Idee... Und mit dem Worten "It´s Showtime" aktiviert sie erstmalig selber ihre Ohrringe und streift sich damit selber das Hologramm Jem über...

      ....................................................

      Währenddessen sieht Pizzazz die Liedsängerin der Misfits dem angekündigten Event "Misfits vs." bei dem man einen Auftritt zusammen mit ihr und ihrer Band gewinnen kann noch sehr gelassen entgegen. Dies ändert sich jedoch als Pizzazz und ihre Freundinnen der Misfits die Bewerbungsvideos der Teilnehmer durchgehen und dabei auch auf den Beitrag einer ihr noch gänzlich unbekannten neuen Band welche sich Jem and the Holograms nennt und bereits sehr viele Votes für ihr Video bekommen haben.

      Kurze Zeit später trifft Kimber bei einer Autogramm Stunde auf Stormer [Mary Fhillips] von den Misfits von dieser sie schon seit ewigen Zeiten ein Fan und die beiden verstehen sich von Anfang an ausgezeichnet und da nicht nur zwischen Fan und Star...

      .....................................................

      Der Tag des "Misfits vs." rückt immer näher und beide Lager werden doch allmählich etwas nervös was darin gipfelt das es in beiden Lagern jeweils einen großen Krach gibt da Kimber und Stormer inzwischen viel Zeit miteinander verbringen und so auch die ein oder andere Probe versäumen.

      Zu allem Unglück bricht bei einer der Holograms Probe ein Teil der Deckenkonstruktion herunter wobei Aja verletzt wird und in ein Krankenhaus gebracht werden muss. Um wieder etwas zur Ruhe zu kommen gönnen sich Jerrica und ihre Schwestern einen freien Tag auf einem Jahrmarkt allerdings haben Pizzazz und ihre Freunde die gleiche Idee. So kommt es das als die beiden Gruppen sich zufällig begegnen Kimber bei Pizzazz eine ihr unbekannte Dame entdeckt welche sie bereits am Tage des Unfalls vor Ort gesehen hatte und sie hatte Kimers Erinnerung nach auch etwas Werkzeug dabei weshalb in Kimber der Verdacht der bewussten Sabotage durch die Misfits kommt.

      Im anschließenden Wortgefecht kommt es zwischen beiden Gruppen zu einer gewaltigen Essenschlacht welche jedoch eine ungeahnte Konsequenz nach sich zieht an deren Ende Pizzazz sogar Partei für die Holgrams ergreift...


      Weiter bei nächsten mal...