Aktuelles aus aller Welt - Politik, Religion, Terror

    • sayan-over schrieb:

      Naja viele haben die AFD gewählt um ihren Unmut einfach auszudrücken und zu zeigen das sie mit der Lage nicht zufrieden sind. Ich selbe kenne da so einige.
      Ich weiss ja nicht ob es in anderen Großstädten auch so läuft aber in der Stadt in der ich wohne gingen die meisten an Silvester nicht mehr auf die Straße weil viele einfach Angst hatten, Kinder dürfen an Silvester ebenfalls kaum noch vor die Tür, es waren gefühlt zu 90% Menschen auf der Straße die nicht einmal die deutsche Sprache beherrscht haben. Die Polizei war auch dauerhaft im Einsatz, was bei mir in der Gegend zuvor nicht der Fall war, da hier viele Studenten bzw. junge Leute und auch Kinder wohnen.
      Hier in meiner Gegend sind viele Leute (gerade Eltern) ziemlich unzufrieden und sind nicht gut auf das Thema anzusprechen, da wundert mich das ehrlich gesagt gar nicht das die AFD so viele Stimmen bekommen hat.
      Aber gut, viele Menschen sind eben auch einfach dumm und wissen gar nicht was genau sie da gewählt haben.
      Ja das muss man ja erst selber erleben...
      Früher konnte man bei uns Tür offen lassen, heute geht man 5 min Einkauftüten hoch tragen (und hat nicht abgesperrt) und schon hat man Zigeuner (oder was auch immer) im Haus.
      Es ist gar nicht so einfach die rauszubekommen das sag ich euch.

      Einbrüche, Diebstähle, Gewalttaten und ich wohne nicht in einen Getto.
      Immer heißt es, wurde angezeigt, ist bekannt, hatte bereits mehrere Straftaten....
      90% des Gefängnisses ist mit Ausländern gefüllt.
      Mit unseren eigenen Verbrechen werden wir schon selber fertig aber leider ist es so, dass die meisten von denen in der Politik sitzen.
    • Gestern habe ich die Nachricht gelesen, dass Polen von Deutschland 685 Milliarden Euro (Ca. 2,5 Billionen in polnischer Währung!!) Reparationszahlungen vom zweiten Weltkrieg fordert. Das wird dann sowieso wieder auf die Steuern der Verdienenden Bürger verteilt.
      Wird dann entsprechend teuer.

      Was haltet ihr davon?
      Blackbeard...
    • Es ist ein polnischer Politiker, der das gefordert hat, nicht die polnische Regierung (auch wenn der aus der Regierungspartei kommt). Die Forderung dient nur dazu (genauso wie die von einigen Griechen) antideutsche Stimmung zu schüren und hat im Endeffekt nur innenpolitische Gründe. Zudem stellt die Forderung das gültige Völkerrecht in Frage.

      Die Reparationsfrage wurde schon 1945 geklärt (dass Polen seinen Anteil von der Sowjetunion aus ihrer Reparationszahlung erhält). 1953 hat Polen auf weitere Forderungen verzichtet und 1991 wurden noch offenen Entschädigungsfragen geklärt.

      Man ist der Meinung, da Polen 1953 ein Unrechtsstaat war, der Verzicht nicht gültig ist. Gleichzeitig stellt man damit aber auch die Deutsch-Polnische Grenze in Frage (was denen offensichtlich nicht klar ist). Da sowohl die DDR die Oder-Neiße als Deutsch-Polnische Grenze anerkannt hat als auch später Kohl (was ihm der Bund der Vertriebenen bis heute nicht verziehen hat). Theoretisch wären die dann auch nicht mehr gültig.
    • mi-Ka schrieb:

      Dasselbe machen die Griechen übrigens auch. Besonders wenn es Zeit für Wahlen ist, wird die "Ach Deutschland muss uns noch Reparationszahlungen leisten"-Karte gespielt.
      Dazu gab es mal eine Dokumentation, dass die Griechen den Großteil ihrer Reparationszahlungen im Hamburger Hafen jahrelang verrottet und nie abgeholt haben. Am Ende haben sie alles für ein Appel und Ei an einen Schrotthändler verscherbeln müssen, weil es nichts mehr wert war.
    • Million schrieb:

      sayan-over schrieb:

      Naja viele haben die AFD gewählt um ihren Unmut einfach auszudrücken und zu zeigen das sie mit der Lage nicht zufrieden sind. Ich selbe kenne da so einige.
      Ich weiss ja nicht ob es in anderen Großstädten auch so läuft aber in der Stadt in der ich wohne gingen die meisten an Silvester nicht mehr auf die Straße weil viele einfach Angst hatten, Kinder dürfen an Silvester ebenfalls kaum noch vor die Tür, es waren gefühlt zu 90% Menschen auf der Straße die nicht einmal die deutsche Sprache beherrscht haben. Die Polizei war auch dauerhaft im Einsatz, was bei mir in der Gegend zuvor nicht der Fall war, da hier viele Studenten bzw. junge Leute und auch Kinder wohnen.
      Hier in meiner Gegend sind viele Leute (gerade Eltern) ziemlich unzufrieden und sind nicht gut auf das Thema anzusprechen, da wundert mich das ehrlich gesagt gar nicht das die AFD so viele Stimmen bekommen hat.
      Aber gut, viele Menschen sind eben auch einfach dumm und wissen gar nicht was genau sie da gewählt haben.
      Ja das muss man ja erst selber erleben...Früher konnte man bei uns Tür offen lassen, heute geht man 5 min Einkauftüten hoch tragen (und hat nicht abgesperrt) und schon hat man Zigeuner (oder was auch immer) im Haus.
      Es ist gar nicht so einfach die rauszubekommen das sag ich euch.

      Einbrüche, Diebstähle, Gewalttaten und ich wohne nicht in einen Getto.
      Immer heißt es, wurde angezeigt, ist bekannt, hatte bereits mehrere Straftaten....
      90% des Gefängnisses ist mit Ausländern gefüllt.
      Mit unseren eigenen Verbrechen werden wir schon selber fertig aber leider ist es so, dass die meisten von denen in der Politik sitzen.
      1. Absatz: deine Utopie in der man die Tür offen gelassen hat, hätte ich gerne gekannt.
      Google mal Antiziganismus und reflektiere mal deinen Satz.

      2. Absatz: ich kann auch Zahlen aus der Luft greifen, um so meine Xenophobie zu "belegen".

      ------
      Weiß wählen bringt sich mehr als einen Störenfried in den Bundestag zu wählen. Desto mehr Weißwähler, desto weniger Unterstützung, Legitimität und Ansehen hat eine Regierung in der Bevölkerung. Random eine oder die letztbeste/schlechteste Partei zu wählen, um den Großparteien eins auszuwischen, geht immer nach hinten los. Die Regierung muss nun versuchen der AfD im Bundestag entgegenzutreten und auch das Vertrauen ihrer Ex-Wähler zurückbekommen. Geht aber kaum wenn sie bei Verbesserungen Kontra aus einem best. Spektrum bekommen und noch innerparteilich noch Sachen zu klären haben.
    • Tja ich wohne eigentlich in einen recht beschaulichen Plätzchen.
      Ja in der Stadt oder in Wohnblöcken würde ich auch nicht die Türen offen lassen.

      Ich muss hier nicht mit Fachbegriffe herum werfen um mich überlegen zu fühlen.
      Darf ich jetzt auch keine Zigeunerschnitzel essen, sind die Restaurants die es anbieten Rassisten?
      Und das mit den Zigeuner, ja das war in meinen Haus! Ob Roma Sinti oder co konnte man nicht erkennen, wir haben sie nicht nach ihrer ethnischen Herkunft gefragt und erstmals rausgeschmissen. (was wir auch mit anderen Fremden machen würden)

      Ja die Zahlen waren leider nicht ganz genau, unser Gefängnis ist leider nur 80% mit Ausländer überfüllt. Ohne die bräuchte man jetzt nicht das Gefängnis erweitern.

      Wie sieht es eigentlich bei euch aus?
      Bei uns gibt es immer mehr ''Flüchtlingsunterkünfte'' und ja es sind alles junger schwarze Männer drin.
      In der Stadt wird man bald von jeder Ecke aggressiv angebettelt. Ich selbst wurde schon mal handgreiflich festgehalten, ich solle ihm Geld geben.
      Ich will jetzt auch nicht sagen, dass das jene aus der Flüchtlingsunterkunft sind, naja es fällt halt auf dass es immer mehr wird.

      Ich schildere hier meine Eindrücke und Erfahrungen, sie sind leider eher negativ.
      Nja die Polizei wird auch gleich als Nazi und Rassisten beschimpft wenn sie eingreifen XD
    • Ich werde schon seit Jahren angebettelt. Schon lange vorher bevor die Flüchtlinge kamen.

      Man kann den AfD Wählern nur sagen: Wenn es euch hier in Deutschland nicht gefällt, dann sucht euch ein neues Zuhause. Denn die AfD gehört nicht zu Deutschland. Denn genauso ging es in den 30er Jahren auch los
      Aktuell:
      Fairy Tail: 48/48
      Detektiv Conan: 385/435
      Detektiv Conan Movies: 20/21
      Digimon Adventure Tri: 4/6
      Dragon Ball Super 52/52