SmackDown‬ auf ProSieben MAXX



    • .................


      Doch wie wirkt sich die Entwicklung auf die TV-Quoten aus?

      Passend zum Highlight des Wrestlingjahres, legt die WWE großes Augenmerk auf die Shows die auf «Wrestlemania» hinaus laufen. Dabei handelt es sich um die sogenannte Road to «Wrestlemania», die traditionell mit dem «Royal Rumble» im Januar beginnt. Bereits in den Wochen zuvor kommen jedoch Spekulationen um mögliche Teilnehmer auf, deshalb zieht Quotenmeter.de die Zahlen am dem 7. Januar heran. Die wöchentliche Hauptshow «Raw» wird in den USA am Montagabend live ausgestrahlt und schafft es am darauffolgenden Donnerstag in einer eineinhalbstündigen Fassung mit deutschem Kommentar zu Tele 5. Dort beginnt die Ausstrahlung zwischen 22.00 und 22.15 Uhr.

      Am 7. Januar schalteten zur ersten Ausgabe des Jahres 0,45 Millionen Zuschauer insgesamt ein, rund 220.000 davon stammten aus der klassischen Zielgruppe. Diese bescherten dem Sender einen Marktanteil von 2,6 Prozent, insgesamt kam die Show auf 2,1 Prozent. Eine Woche später stiegen die Zahlen deutlich an, so dass sich gesamt 0,49 Millionen vor den Fernsehgeräten einfanden, was einen Marktanteil von 2,6 Prozent bedeutete. Bei den 14- bis 49-Jährigen verbesserten sich die Werte auf 0,25 Millionen Wrestlinginteressierte und 3,5 Prozent. Die Ausgabe vor der «Royal Rumble» schaffte es in der Folgewoche jedoch nicht, diese Werte aufrecht zu erhalten. Die Go-Home-Show, so die Bezeichnung für die letzte Ausgabe vor einer Großveranstaltung, lockte nur 0,38 Millionen Zuschauer zu Tele 5, was einen Gesamtmarktanteil von 2,0 Prozent zur Folge hatte. Bei den Umworbenen fanden sich noch 0,20 Millionen ein, die einem Anteil von 2,6 Prozent der Zuschauer ihrer Altersgruppe entsprachen.

      Am 24. Januar startete schließlich die Road to «Wrestlemania», die den wohl wichtigsten Handlungsbogen im Jahr darstellt, mit dem «Royal Rumble». Einige Debüts, Rückkehrer und angeteaste Entwicklung, bewegten 0,52 Millionen Bundesbürger einzuschalten, was einen Reichweitenrekord im Jahr 2016 darstellt. Gleichzeitig stand ein Marktanteil von guten 2,5 Prozent zu Buche. Auch in der Zielgruppe setzte sich die Entwicklung und die Vorfreude auf den größten Event des Jahres durch und so fanden sich von ihnen 0,29 Millionen ein, die Tele 5 erneut einen Marktanteil von 3,5 Prozent bescherten. Die erste Ausgabe im Februar, am Monatsvierten, musste rund 10.000 Zuschauer abgeben, so dass sich insgesamt nur noch 0,42 Millionen einfanden, die einem Marktanteil von 2,1 Prozent entsprachen. Bei den jungen Zuschauern war der Rückgang bei Weitem nicht so stark, von ihnen schalteten noch immer 0,24 Millionen ein, die gleichzeitig für einen Marktanteil von 3,2 Prozent sorgten. In den beiden Folgewochen setzte sich der Abwärtstrend weiter fort, so dass sich die Gesamtzuschauerzahl schließlich auf 0,37 und 0,36 Millionen belief, was Gesamtmarktanteile von 1,9 und 1,8 Prozent zur Folge hatte. In der Zielgruppe kam man zunächst mit knapp 230.000 Zuschauern noch auf 3,0 Prozent, ehe am 18. Februar nur noch 0,19 Millionen einschalteten und für 2,5 Prozent sorgten.

      Am 25. Februar ging es für «Raw» auf Tele 5 jedoch wieder leicht aufwärts, die Wrestlingshow lockte wieder 0,37 Millionen und steigerte den Marktwert leicht auf 1,9 Prozent. Auch in der Zielgruppe schaffte «Raw» es, sich auf 0,20 Millionen Wrestlingbegeisterte zu steigern, die für einen Marktanteil von 2,6 Prozent sorgten. Am 3. März erreichte man mit 0,51 Millionen Zuschauern schließlich die zweithöchste Reichweite des Betrachtungszeitraums, der Marktanteil von 2,9 Prozent entsprach allerdings dem Bestwert. Auch in der klassischen Zielgruppe gelang es mit 0,31 Millionen Zuschauern und sensationellen 4,4 Prozent einen Rekord im laufenden Kalenderjahr aufzustellen.

      Der eine Rekord wurde in der Folgewoche gleich vom nächsten gejagt, nur diesmal war es ein Negativrekord. Am 10. März fanden sich nur noch 0,29 Millionen Interessierte ein, die Tele 5 lediglich zu einem Marktanteil von 1,7 Prozent verhalfen. Aus der Zielgruppe blieben nur noch 0,14 Millionen Fans übrig die auch hier für einen neuen Negativwert in puncto Marktanteil von 2,2 Prozent sorgten. Die Achterbahnfahrt der Quoten setzte sich auch am 17. März fort, so dass die Gesamtreichweite wieder auf 0,41 Millionen anstieg und sich der Tagesmarktanteil auf 2,4 Prozent verbesserte. Bei den 14- bis 49-Jährigen bescherten die rund 220.000 Zuschauer dem Sender einen Marktanteil von 3,5 Prozent. Die finale Ausgabe vor dem Großevent des Jahres fand schließlich am 31. März statt und erneut fanden sich 0,41 Millionen Zuschauer ein, der Gesamtmarktanteil verschlechterte sich jedoch marginal auf 2,3 Prozent. In der Zielgruppe kletterte die Reichweite auf 0,23 Millionen, gleichzeitig ging jedoch der Marktanteil auf 3,3 Prozent zurück.

      Das Fazit

      Im Schnitt schauten in diesem Jahr bisher 0,42 Millionen Zuschauer zu, die für einen durchschnittlichen Gesamtmarktanteil von 2,2 Prozent sorgten. Im Februar vergangenen Jahres kamen die Folgen von «Raw» im Schnitt nur auf 0,24 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 1,3 Prozent. In der Zielgruppe kam die Road to «Wrestlemania» durchschnittlich auf 0,23 Millionen und einen Marktanteil von 3,3 Prozent. Auch hier verbesserte man sich gegenüber dem Vorjahr deutlich, als im Schnitt 0,19 Millionen 14- bis 49-Jährige einschalteten, die einen Marktanteil von 2,5 Prozent generierten. Das Wrestling ist in Deutschland also auf einem positiven Weg und beschert Heimatsender Tele 5 tolle Werte.



      Quelle: Quotenmeter
    • AnimeFan123 schrieb:

      Goku schrieb:

      Passen tut es schon. Ist ja ein Männersender.
      Das ist wieder so ein typisches Männerklischee à la "Alle Männer/Jungs mögen Kampfsport, Rennsport, Fußball (oder auch andere Ballsportarten wie Basketball, Baseball oder Football) und Ecchi/Hentai". Leider steigt Pro7Maxx da voll drauf ein. Gleiches gilt bei Sendungen wie "Beef Battle".
      Es scheint ja gut zu laufen. Wo ist das Problem?
      Aktuell:
      Fairy Tail: 48/48
      Detektiv Conan: 353/435
      Detektiv Conan Movies: 20/21
      Digimon Adventure Tri: 4/6
      Dragon Ball Super 52/52
    • Quotencheck «RAW»

      Für ProSieben Maxx entwickelt sich Wrestling zu einer wichtigen Programmstütze. Wie schlagen sich die «RAW»-Übertragungen bei ihrem neuen Sender?

      --------------

      In der klassisch werberelevanten Zielgruppe legte «RAW» sogar nochmal einen kleinen Zahn zu. Verzeichneten die Übertragungen bei Tele 5 einst starke 2,4 Prozent, kamen bei der Konkurrenz zuletzt 2,8 Prozent zustande. Auch damit überboten die Ausstrahlungen die Sendernorm von Maxx um 0,9 Punkte. Insgesamt schalteten im Schnitt 170.000 junge Zuschauer ein, bei Tele 5 waren es 160.000. Angesichts der nun endenden Sommerpause kann man durchaus davon ausgehen, dass die Reichweiten demnächst noch steigen. Und selbst wenn nicht: für ProSieben Maxx sind die «RAW»-Übertragungen so oder so ein großer Erfolg. [IMG:http://vg08.met.vgwort.de/na/6e31afaf2f7e45c7b933c8f1f78f9ec4]

      Quelle: quotenmeter.de/n/95844/quotencheck-raw

      Eventuell versucht sich Maxx dann zukünftig auch einmal an einer WWE Großveranstaltung wie bei der NFL und dem SuperBowl aber jedenfalls bleibt zu hoffen das Maxx eines Tages auch nochmal bei den 12-49 jährigen Cartoon angreifen wird...
    • Ryo Saeba Fan schrieb:

      Eventuell versucht sich Maxx dann zukünftig auch einmal an einer WWE Großveranstaltung wie bei der NFL und dem SuperBowl aber jedenfalls bleibt zu hoffen das Maxx eines Tages auch nochmal bei den 12-49 jährigen Cartoon angreifen wird...
      Die Rechte für die Großveranstaltungen liegen aber wieder bei SKY. Da dies nicht geht, sollte man versuchen die von NXT zu zeigen (hat NXT überhaupt ProSieben FUN noch?)
    • NXT wurde schon Ende März diesen Jahres wieder eingestellt bei Pro7 Fun.. Eigentlich schade...


      YangXingHo schrieb:

      Ryo Saeba Fan schrieb:

      Eventuell versucht sich Maxx dann zukünftig auch einmal an einer WWE Großveranstaltung wie bei der NFL und dem SuperBowl aber jedenfalls bleibt zu hoffen das Maxx eines Tages auch nochmal bei den 12-49 jährigen Cartoon angreifen wird...
      Die Rechte für die Großveranstaltungen liegen aber wieder bei SKY. Da dies nicht geht, sollte man versuchen die von NXT zu zeigen (hat NXT überhaupt ProSieben FUN noch?)

      Hat Sky da wirklich Rechte??? Dachte WWE-Großveranstaltungen laufen nur noch über das WWE Network....
    • Jedenfalls sollte Maxx wie bei Football auch hier versuchen es weiter auszubauen wie es eben möglich ist. Sei es mit Großveranstaltungen , NXT oder gar auch extra Shows mit deutschen Fans.

      Dann hat man zwei Standbeine auf die man zukünftig eventuell etwas aufbauen kann. Als nächstes müsste nämlich das Feiertags Programm geändert werden da 20 mal hintereinander ein Sendung wie z.b. Building Wild oder Carver Kings kann man nicht ewig machen...