Is This a Zombie?

    • Is This a Zombie?

      Ab 3. Mai zeigt Prosieben MAXX um 22.10 Uhr "Is This a Zombie?" als deutsche TV Premiere.

      ProSieben MAXX schrieb:

      Einem Serienkiller fiel Higschool-Schüler Ayumu Aikawa zum Opfer, doch eine Necromantin namens Eucliwood Hellscythe – kurz Eu – holte ihn vom Tod zurück. Als Zombie soll er ihr nun dienen: Sie zieht bei ihm ein und lässt sich bekochen. Ayumu versucht trotzdem, ein normales Leben weiterzuführen, geht zur Schule (er muss nur auf dem Schulweg die Sonne meiden um nicht auszutrocknen) und sucht nächtens seinen Mörder.
      Für einen Untoten ist er sowieso schon ziemlich beschäftigt, da kreuzt er eines Nachts den Weg von Haruna, einem Magical Girl, das Monster bekämpft (und ihn dabei versehentlich halbiert). Beim Versuch, sein Gedächtnis zu löschen, erweist sich Zombie Ayumu als Magieschwamm, der Harunas Kräfte ratzfatz in sich aufnimmt. Von nun an kann er selbst mit passender Sailor-Moon-Verwandlungssequenz in die Rolle und das Kostüm eines Magical Girls schlüpfen, komplett mit Rüschenrock, riesigen Schleifen, knapper Unterwäsche und einer entzückenden rosa Kettensäge. Nicht, dass er das wirklich möchte...
      Haruna bezieht ebenfalls bei ihm Quartier, bis sie einen Weg findet, ihre Kräfte zurückzubekommen. Das quirlige Mädchen wird zu einem merkwürdigen Kontrast zu Eu, die ihre Anweisungen nur stumm auf einen Block schreibt, denn wenn sie spricht, erwacht ihre Necromantie-Magie. Da die Welt der Magical Girls mit Monstern namens Megalos in einen Krieg verwickelt ist und sie diesen Krieg auf unserer Erde austragen (sonst geht bei ihnen zu Hause zu viel kaputt), muss sich Ayumi bald viel öfter ins Magical-Girl-Kostüm werfen, als ihm lieb ist. Als dann auch noch ein Vampirninja namens Seraphim auftaucht, ist das Chaos komplett. Aber wie Ayumu selbst sagt: Besser als tot zu sein.

      prosiebenmaxx.de/anime/news/is-this-a-zombie-ab-mai-100049
    • Zumindest war die erste Folge von "Is this a Zombie" für mich besser als die erste Folge von "Date A Live". Letzteres nimmt sich viel zu ernst. Da ziehe ich bekloppten Trash, der einfach nur mit Absurditäten unterhalten will vor.