Aktuelle Entwicklungen in der Videospielindustrie (DLC, DRM...)

    • Ryo Saeba Fan schrieb:

      65,194 Playstation.4 Pro wurden in den ersten 4 Tagen in Japan verkauft und dazu noch 28,318 normale PS4 was zusammen 93,512 verkaufte PS4 macht...

      Somit ist die PS4 aktuell die meistverkaufte Hardware in Japan dieses Jahr mit 1.245.468 gegenüber dem 3DS mit 1.227.334 und für beide kommt dieses Jahr durch Final Fantasy XV und Pokemon S&M noch ein Zugpferd in Sachen japanischen Verkaufszahlen...


      Sag mal, ich hab nun lange hin und her geschaut und überlegt, ob ich mir ne pro hole... Aber ich finde außer dem 4k und der "besseren" Rechenleistung ansonsten keine weiteren Anreizpunkte.. Übersah ich da irgendwas?? Weil das wenige ist mir die Neuanschaffung eigentlich nicht wirklich wert...
    • Das 4K der Pro ist doch nicht mal echtes UHD, sondern nur hochskaliert (zumindest über den Fernseher), oder? Der einzige Anreiz für mich wäre die VR Brille gewesen, aber wenn man das mal überschlägt: Slim 200, Pro+VR+Kamera 800 Euro. Äh, neee. Zumal ich sowieso erstmal einen neuen TV bräuchte.
    • Ich hole mir eine Pro, weil ich eh noch keine PS4 habe. Wieso dann nicht gleich zum besseren Modell greifen?

      Youkai schrieb:

      Das 4K der Pro ist doch nicht mal echtes UHD, sondern nur hochskaliert (zumindest über den Fernseher), oder?
      Nein, die PS4 Pro unterstüzt echtes 4K. Allerdings ist ihre GPU noch nicht ganz so leistungsfähig, um wirklich jedes Spiel problemlos auf 4K zu schaffen. Deswegen laufen viele Spiele tatsächlich nur hochskaliert. Unser aktuelles Spiel zum Beispiel läuft auf "3K" und wird auf 4K hochskaliert (was aber auch schon rattenscharf aussieht - da kann die Xbox One-Version, die auf 1080p läuft, nicht mithalten). Dann ist da noch das Problem, dass die PS4 Pro kein UHD-Laufwerk hat. Um also Videos in 4K abspielen zu können, muss man sie in irgendeiner Form streamen oder sowas. Das ist natürlich kacke, da es die beste 4K-Qualität nunmal von UHD gibt. In diesem Punkt ist die Xbox One S der PS4 Pro voraus, die hat nämlich ein UHD-Laufwerk.

      Mir persönlich sind ja Performance-Boosts sowieso wichtiger, als 4K-Auflösung. Viele Spiele, die auf der PS4 nur in 1080p @ 30 FPS liefen, laufen auf der PS4 Pro in 1080p @ 60 FPS, und das alleine ist für mich schon ein Sprung, der sich mehr als lohnt. Und selbst wenn ein Spiel mal nicht in 4K läuft, sondern nur in irgendeiner Auflösung über 1080p, profitiere ich mit meinem 1080p-Monitor trotzdem davon, weil das Bild dann gedownsampled wird und Treppchen dabei komplett verschwinden, sodass das Bild rattenscharf aussieht. Heißt für mich, der noch keine PS4 hat, gibt es zumindest schonmal nichts, was gegen eine Pro spricht.
    • RPG Hacker schrieb:

      Ich hole mir eine Pro, weil ich eh noch keine PS4 habe. Wieso dann nicht gleich zum besseren Modell greifen?

      Ich würde auch sagen wer schon eine PS4 hat braucht aktuell die Pro nicht unbedingt aber wer noch keine hat bzw falls die PS4 mal kaputt gehen sollte dann ist es natürlich sinnvoll sich gleich die Pro zu holen...

      EDIT: Universal bestätigt Nintendo Theme Park für Orlando & Hollywood...

    • Ja, das mit dem UHD Player wäre nochmal ein zusätzlicher Anreiz gewesen. Verstehe nicht, warum man die Karte nicht spielt (das allein hätte den Mehrpreis für die Pro getilgt). Da UHD für mich im Privathaushalt aktuell aber sowieso wenig Sinn macht (und gewisse Spiele sogar Probleme haben), muss ich es nicht schon jetzt haben und kann ruhig die nächste Konsolengeneration abwarten. Die wird dann auch erst so richtig für die Brillenspielerei ausgelegt sein.
      Wie ist das mit der Auflösung mit PSVR eigentlich, wenn du da schon so firm bist? Leistet das Gerät im Zusammenspiel mit der Pro überhaupt echtes 4K?
    • Youkai schrieb:

      Ja, das mit dem UHD Player wäre nochmal ein zusätzlicher Anreiz gewesen. Verstehe nicht, warum man die Karte nicht spielt (das allein hätte den Mehrpreis für die Pro getilgt).
      Ich denke weil Sony ihren eigenen UHD Playern keine Konkurrenz machen möchte und diese natürlich auch noch nebenher verkaufen will...
    • Youkai schrieb:

      Wie ist das mit der Auflösung mit PSVR eigentlich, wenn du da schon so firm bist? Leistet das Gerät im Zusammenspiel mit der Pro überhaupt echtes 4K?
      Hmm, hierzu weiß ich aus eigener Erfahrung nichts. Echtes 4K wird sie hier aber erst recht kaum schaffen, immerhin muss sie gleich zwei Bilder rendern anstatt nur eins, also wird sie eher geringere Auflösungen schaffen als am Fernseher. Ich glaube aber, wenn man Erfahrungsberichten zu VR glauben darf, dass hier jeder gewonnene Performance-Frame und jeder noch so kleine Sprung in der Auflösung sicht lohnt, da sonst die Immersion ziemlich schnell flöten geht, und weil ja auch die Bildschirme direkt vor den Augen sind. Außerdem habe ich auch schon gehört, dass das Basismodell der PS4 für VR schlichtweg zu schwach sein soll und man somit, falls man an VR Interesse hat, zwangsläufig zur Pro greifen muss.

      Das hier basiert aber wirklich alles nur auf Erfahrungsberichten. Selbst habe ich mit PSVR noch keine Erfahrungen gemacht (nur mit Oculus, und selbst da nur sehr kurz).
    • Playstation VR hat nur 1080p-Bildschirme eingebaut. (Jeweils 960x1080 Pixel pro Auge.) Das Ding ist immerhin eins der billigeren VR-Headsets auf dem Markt, da war wohl nicht mehr drin. Der Vorteil der PS4 Pro für VR liegt also vor allem in der Performance, was bei VR aber auch ein sehr wichtiges Thema ist. Wenn es bei VR Framerateeinbrüche gibt, kann einem davon schon mal ziemlich schnell speiübel werden. Übelkeit und Kopfschmerzen scheinen bei VR allgemein ein ziemlich omnipräsentes Thema sein - selbst bei Leuten, die bei Videospielen sonst noch nie etwas derartiges erlebt haben. Dem Körper wird durch VR einfach sehr gelungen vorgetäuscht, "dass man wirklich da ist", und wenn dann irgendwas im Spiel nicht ganz glatt läuft, denkt dein Körper, dass da deine eigenen Körperfunktionen beeinträchtigt sind, und reagiert dementsprechend. Insofern kann da jeder Performance-Boost einen gewaltigen Unterschied machen.

      Ich persönlich würde mir wahrscheinlich wohl auch eher die Pro holen (da ich noch keine PS4 habe), aber ich werde mir in absehbarer Zeit wohl kein PSVR holen. Auch wenn mich VR schon reizen würde, habe ich bei meinem derzeitigen Setup glaube ich einfach keinen Platz für PSVR. Aus demselben Grund hatte ich auch nie Interesse an Playstation Move oder auch an der Wii damals.
    • Youkai schrieb:

      Das 4K der Pro ist doch nicht mal echtes UHD, sondern nur hochskaliert (zumindest über den Fernseher), oder? Der einzige Anreiz für mich wäre die VR Brille gewesen, aber wenn man das mal überschlägt: Slim 200, Pro+VR+Kamera 800 Euro. Äh, neee. Zumal ich sowieso erstmal einen neuen TV bräuchte.

      VR kann ja auch die "nicht Pro"... Aber nun gut. ich bin ehrlich gesagt beruhigt, da das wohl die meisten so sehen, dass sich als PS4 Besitzer das "Upgrade" auf die Pro nicht sooo super lohnt. Erst recht nicht, wenn mein Fernseher eh keine 4k unterstützt.
      Das ist mir doch echt ein wenig... Bau ich lieber erstmal ne 2tb in meine 4er rein und warte noch ein wenig...
    • bei mir hängt es wirklich von den Spielen ab. ^^
      Mass Effect Andromeda wird die PS4 pro unterstützen. Frage ist, werden das zwei unterschiedliche Releases?
      Wenn Mass Effect Andromeda für die Switch erscheint, kaufe ich mir extra die Switch plus Mass Effect Andromeda und schon gar keine PS4 pro.
      Sollte Mass Effect Andromeda die vr Brille verwenden, hole ich mir das Spiel für meine PS4 plus Brille.
      Bei der Switch würde mich reizen, Mass Effect Andromeda auch unterwegs spielen zu können. Dann brauche ich die PS4 Version nicht, wenn diese weder VR noch die PS4 pro mit einer einzigen Veröffentlichung unterstützt. So oder so die PS4 pro wird warten müssen, da meine PS4 bisher voll ausreicht und zu jung ist um in Rente zu gehen. Vorallem da sie mit der VR Brille erweitert werden kann.
      Mein Erlebnis auf der gamescom mit dieser war sehr zufrieden stellend bei driveclub. Wenn ich da gegen eine Wand mit Geschwindigkeit gefahren bin, gingen bei mir im Kopf die Alarmglocken an. ^^

      Bei meinem Fernsehr ist das Phänomen aufgetreten, dass vorallem bei Spielsequenzen, als keine Filme in irgendeiner Form abgespielt werden, das ober Drittel mit einer Kante durch das Bild flackert.
      [Blockierte Grafik: https://abload.de/img/duke_1_506zic6.png]
      Folge dem Kredo